Elternseminare

Aktuell:

"Bildschirmmedien - 
gemeinsam einen guten Umgang finden"

Ein konfliktreiches Thema, welches Eltern von Schulkindern starke Nerven abverlangt. Wir Eltern fühlen uns damit überfordert und unsere Kinder unverstanden.

Wieviel Bildschirmzeit ist ok und welche Apps und Spiele sind altersgerecht? Zeigt mein Kind schon Anzeichen von Sucht? Überwachen oder vertrauen - was ist der richtige Weg? 

Termin: 21.02.2024, 19:30 – 21:00 Uhr
Kosten: 25€ pro Person, für Paare 40€
Anmeldung bis 16.02.24: [email protected] 

----------------------------------------------------------------

Seminarthemen auf Anfrage:

(Die Seminare finden - je nach Wunsch - in meiner Praxis, in Ihrer Einrichtung oder online statt)

"Starke Gefühle von Kindern begleiten - 
wie geht  das?"

Unerfüllte Erwartungen oder plötzliche
Planänderungen enden in einem Drama?
Dein Kind hat Schwierigkeiten seine Impulse
zu kontrollieren und bricht wie ein kleiner
Vulkan immer wieder unvermittelt aus?
Dein Kind weigert sich seine Hausaufgaben
zu machen oder sein Zimmer aufzuräumen?

Wir wollen gemeinsam verstehen, was sich
dahinter verbirgt, tiefer schauen, was es in
uns auslöst und neue Wege finden damit
umzugehen.

   

"Kleine Wutzwerge besser verstehen -
gelassen + liebevoll durch die Autonomiephase"

Wenn ein zerbrochener Keks großes Geschrei auslöst,
wenn die fehlenden Lieblingssocken zum Sitzstreik führen, 
wenn kleine Planänderungen ein großes Drama sind...
Dann: Willkommen in der Autonomiephase

Wichtig für das Kind - anstrengend für uns alle!
Wie können wir Eltern starke Nerven behalten und unserem Kind den nötigen Halt geben?
   
 

"Erziehen ohne Strafen und Drohen – (wie) geht das?"

 „Wenn du nicht sofort deinen Schlafanzug anziehst, bekommst du keine Gute-Nacht-Geschichte“,
 „Wenn du dein Sandspielzeug nicht teilst, gehen wir nach Hause“,
 „Weil du dich heute in der Schule schlecht benommen hast, ist deine Medienzeit gestrichen“, …
   
Kennst du solche Sätze? Ertappst du dich auch immer wieder dabei, wie sie dir über die Lippen kommen?
Du möchtest es anders machen, weißt aber nicht wie?
Dann lasst uns gemeinsam in den Austausch darüber kommen.
   
Bei diesem Elternseminar bekommst du wertvolle Impulse mit konkreten Alltagsbeispielen, die dir helfen werden, Wege aus der „Wenn-dann-Falle“ zu finden. 

"Geschwister - 
von Neid und Streit zu Teamfähigkeit"

Statistisch gesehen streiten sich Geschwister alle 10-20 Minuten! Erschreckend und erleichternd zu gleich - zumindest sind wir nicht allein, wenn wir das Gefühl haben, dass sich unsere Kinder ständig in den Haaren haben.

Trotzdem sehnen wir uns doch alle nach mehr Harmonie in der Familie und wünschen unseren Kindern stabile Geschwisterbeziehungen, die sie auch noch im Erwachsenenalter tragen.

Wie können wir als Eltern Geschwisterstreit begleiten, Neid vorbeugen und die Teamfähigkeit fördern?

 

"5 Sprachen der Liebe für Kinder"

Jeder spricht und versteht eine ganz bestimmte „Muttersprache“ der Liebe – auch unsere Kinder. Sie kommen mit einem großen Liebestank auf die Welt, den sie als Energiequelle für ihre Entwicklungsaufgaben brauchen. Durch die verschiedenen „Sprachen“ innerhalb einer Familie passiert es leicht, dass die Liebes-Botschaften nicht richtig ankommen und der Liebestank somit nicht mehr gut gefüllt ist – eine häufige Ursache für negatives Verhalten oder Rückzug des Kindes.
Wie können wir den Liebestank unseres Kindes füllen – und zwar mithilfe der Sprache, die es versteht? Wie können wir herausfinden, welche Liebessprache unser Kind spricht?
In diesem Seminar lernen Sie das von Gary Chapman entwickelte Konzept der "5 Sprachen der Liebe für Kinder" kennen und bekommen viele praktische Ideen zur Umsetzung.


"Konflikte als Chance? 
Umgang mit Konflikten in der Familie"

Türen knallen, Geschwister streiten sich bis einer weint und wir Eltern kommen aus dem Meckermodus nicht mehr heraus.
Wir Familien sind gerade sehr herausgefordert und brauchen Ideen, wie wir unsere alltäglichen Konflikte meistern können.
"In jedem Konflikt steckt eine Chance", sagt man so schön. Nur fühlt sich das mitten im Konflikt sehr theoretisch und weit weg an. Wie kann ein Konflikt wirklich zur Chance werden? Wie können Beziehungen durch Konflikte sogar noch gestärkt werden?